Mittwoch, 5. Oktober 2011

Grausame Natur

Mäuse sind kleine, süße Geschöpfe, in meinen Augen. Katzen auch! Beides zusammen ist grausam!

Eindrucksvoll hat unsere kleine Streunerin mir gerade die Natur vor Augen geführt. Sie hatte sich einen kleinen Abendsnack gefangen – eine Maus. Erst wurde Sie tot gespielt, dann wurde sie einmal durchgekaut und durch die Luft gewirbelt, so das auch wirklich alle Knochen Brei sind. Anschließend wurde in drei Portionen anstandslos und vor allem Rückstandslos aufgefressen.

Ich habe mir das Spiel nicht aus Freude an der Grausamkeit angeschaut, sondern ich wollte eigentlich nur sicher gehen, dass da nichts liegen bleibt und dann die Bude verschandelt.

Dabei wurde mir die Welt und ihre Neutralität vor Augen geführt. Wir Menschen, mit unserem Urteilen in Gut und Schlecht, sind es, die dem ganzen eine Moral auflegen. Die Natur ist ohne Moral, sie “isst” einfach!